Humor im Chor



Konfirmation

Ein Dorfpfarrer beklagt sich bei seinem Kollegen über die Schwalbenplage in seiner Kirche. Er stöhnt, er habe die Schwalben nun schon dreimal vertrieben, aber sie kämen immer wieder in die Kirche und bauten dort ihre Nester. Da sagt ihm der Kollege:  ich hatte auch das Problem mit den Schwalben aber ich habe  sie konfirmiert und seitdem kommen sie nicht wieder.


Ostern

Tünnes und Schäl gehen betrunken über den Friedhof. Mitten auf dem Friedhof sinken sie in tiefen Schlaf. Am nächsten Morgen schaut sich Tünnes erschrocken um. Gräber nur Gräber.
In dem Moment wird Schäl wach. und  sagt: „Tünnes, wat is los?" "Wat los is kann ich dir sagen; Auferstehung! Wir sind die Ersten!"

Frohe Ostern: Willibert Pauels


und noch den:

Warum musizieren die Posaunenchöre so selten auf dem Friedhof?
Weil da so viele Kreuze sind!


Wunschkonzert:
Frage eines Zuhörers: „Spielen Sie alles, was wir uns wünschen"?
Chorleiter: „Ja"!
Zuhörer: „Dann spielen Sie doch mal eine halbe Stunde Fußball"!


• Gebet einer Trompete
 
Herr, lass mich froh und frisch erklingen. 
Gib Freude, dem der mich bedient. 
Lass in das Herz hinein mich dringen, 
dass man dich liebt, dass man dir dient. 


Lass mich nicht überheblich werden 
mich nicht nur rühmen meines schönen Klangs. 
Wir spielen dir gemeinsam hier auf Erden, 
und nur mit Horn und Tuba tönt es ganz. 


Doch auch Posaunen seien nicht vergessen, 
sie sind die längsten unter uns. 
Und wie sie ihren Klang bemessen, 
trägt viel dazu zu unserer Kunst. 


Der, dessen Name jeder kennt, 
der vor uns winkt und seinen Taktstock führt, 
er sei uns heut ein guter Dirigent 
und sei dem gnädig, der was nicht kapiert. 


Herr, lass den Ansatz nimmer wanken, 
gibt eine gute Intonation, 
verweis uns auf des Könnens Schranken, 
verzeih uns manchen falschen Ton. 


Lass voll und rund den Klang des Chors erschallen, 
wir wollen ehren dich und deine Macht, 
es soll ein Wohlklang in die Ohren hallen, 
und in den Herzen werd der Glaube wach. 

Kaffee-Pause beim Bläser-Workshop nach der 1.Übungseinheit.
Am Kuchenbuffet:
Einer: Schon allein des Kuchens wegen hat sich das Kommen gelohnt!
Der Andere: Iss´ aber nicht so viel, sonst kannst Du nachher nicht so gut blasen!
Der Erste: Dann blase ich lieber schlecht!


            Wer uns noch nicht gehört hat, kann sich glücklich schätzen!


Wie kontrolliere ich meine Skatkarten auf Vollzähligkeit, ohne sie zu zählen?
Ich singe das Lied: "Vom Himmelhoch, da komm ich her" und lege dabei die Karten ab


Unterhalten sich zwei Bläser: Fragt der eine nach einer halben Stunde: "Du, was hat der Dirigent denn heute an?" Sagt der andere: "Weiß nicht, hab noch nicht nach vorne geschaut...!"


Wie nennt man es, wenn im Gottesdienst statt der Orgel der Posaunenchor spielt?
Blas-Phemie.


Fritzchen steht in der Kirche vor der Krippe. Als er sich unbeobachtet fühlt schnappt er sich den Josef und verschwindet nach Hause. 20 Minuten später wieder das gleiche, nur ist Maria diesmal dran. Dann setzt er sich zu Hause hin und schreibt an das Christkind: "Entweder ich bekomme eine Eisenbahn oder du siehst deine Eltern nie wieder."


Was ist der kürzeste  Bläserwitz?

"piano"


Warum spielt der Bass immer so gerne Nachschlag?

Tut er doch gar nicht -

der Ton braucht solange bis er durch´s Instrument durch ist!


 

In der Chor-Probe
Der Dirigent bricht ab: "Jetzt das ganze noch mal in Forte!"
Die Trompeter atmen tief ein und legen los.
Der Dirigent bricht wieder ab. "Nein, nein, Forte bitte!"
Die Trompeter kriegen schon rote Köpfe, aber der Dirigent winkt schon wieder ab. Darauf der 1.Trompeter: "Tut uns leid, lauter geht´s nicht!"
Der Dirigent: "Wieso lauter? Forte! nicht Fortissimo!

 


Das rechte Lied zur rechten Zeit:

Im Urlaub am Mittelmeer: EG 370, "Warum sollt´ ich mich denn cremen".

Beim Blasen auf dem Weihnachtsmarkt: EG  37, "Ich steh mit einer Grippe hier".

Herbei, o ihr Gläubiger, EG 45

Das Schlachter-Lied: EG 330, "Oh dass ich tausend Zungen hätte"

Das Lied der Putzfrauen zu Weihnachten: "We wisch You a merry Christmas!"

Nach der Predigt: EG 147, "Wachet auf ruft uns die Stimme!"


.

zurück zu "Posaunenchor"